18.05.2005:   Sportfreunde Altenessen 18 - Spvg. Radevormwald - 2 : 3 (0 : 1)

Stadion Am Nordfriedhof, Essen

Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 1:3 Haben (85.), 2:3 Haben (90.)

Zuschauer: 400

     

Eigentlich fand dieses Spiel bereits am 24.04. statt. Allerdings war es in der 80. Spielminute beim Stand von 2:2 abgebrochen worden, nachdem Zuschauer beider Mannschaften in einem Handgemenge aneinander gerieten. Da der Gastgeber SF Altenessen keinen gekennzeichneten Ordnungsdienst stellte, sah der Schiedsrichter nach kurzer Beratschlagung mit seinen Assistenten die Sicherheit aller Anwesenden bei einer Fortführung des Spiels nicht mehr gewährleistet. Die Spruchkammer des FVN jedoch entschied, dass die Begegnung wiederholt werden muss. Sie war der Meinung, dass der Schiedsrichter seine Möglichkeiten nicht ausschöpfte, die Partie nach der Unterbrechung doch noch zu Ende zu führen.

 

Das Wiederholungsspiel endete ähnlich kurios. Der Aufsteiger aus Altenessen unterlag mit 2:3 (0:1). Nach einem guten Start der 18er zog der Gast aus dem Bergischen dann auf 3:0 davon, ehe Andreas Haben mit zwei Strafstößen verkürzte. In der mehr als zehnminütigen Nachspielzeit verstanden es die Altenessener dann trotz Überzahl nicht zumindest einen Punkt am Wüllnerskamp zu halten. 

Zurück