18.09.2005:   FC Schalke 04 – Hertha BSC Berlin - 0 : 0 (0 : 0)

Veltins-Arena, Gelsenkirchen

Tore: In Worten - Null

Zuschauer: 60.740

     

Schlechte Spiele der Knappen gab es schon immer und wird es auch immer geben. Allerdings vier davon hintereinander verkraften auch die größten Optimisten nicht mal eben. Und jetzt geht es nach nur drei Tagen mit dem Altschlager in Nürnberg weiter. Na - ob da mal nicht wieder Unruhe in den geilsten Club der Welt einkehrt...

 

Zum Spiel: Trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten sahen rund 61.000 Zuschauer beim 0:0 zwischen Schalke 04 und Hertha BSC keine Treffer. Hertha war mit elf Spielern die bessere Mannschaft und verteidigte nach Gilbertos dummer Hinausstellung mit viel Geschick und einem glänzend aufgelegten Torhüter Fiedler das torlose Unentschieden. Schalke war in Überzahl zwar das klar tonangebende Team, verstand es über weite Strecken aber nicht, den Berliner Riegel zu knacken und erwies sich in der Endphase als nicht kaltschnäuzig genug.

Zurück