21.02.2007:   Borussia Dortmund II - FC St. Pauli - 0 : 1 (0 : 1)

Stadion Rote Erde, Dortmund

Tore: 0:1 Boll (29.)

Zuschauer: 2.367

     

Der FC St. Pauli hat in der Fußball-Regionalliga Nord wieder Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen aufgenommen. In einem Nachholspiel vom 21. Spieltag setzte sich die Mannschaft von Trainer Holger Stanislawski bei der Reserve von Borussia Dortmund mit 1:0 durch und hat - obwohl nur Zehnter - nur noch zwei Zähler Rückstand auf einen Aufstiegsplatz. In einem mittelmäßigen Regionalligaspiel erzielte Fabian Boll den Treffer des Tages in der 30. Minute.

Das Stadion Rote Erde, früher auch Kampfbahn Rote Erde genannt, wurde im Jahre 1926 erbaut und war von 1937 bis zur Eröffnung des Westfalenstadions 1974 die Heimat von Borussia Dortmund. Heute dient es hauptsächlich als Spielstätte der Borussia Amateure und diversen Dortmunder Sportvereinen als Trainings- und Wettkampfstätte. Aktuell fasst das weite Rund mit seinen unüberdachten Stehrängen und der überdachten Sitztribüne im Schatten des heutigen Signal Iduna Parks rund 25.000 Zuschauer (22.000 Steh- und 3.000 Sitzplätze). Eine Flutlichtanlage besitzt das Stadion auch. Allerdings könnte sie einige Lampen mehr haben...

Zurück