06.12.2008:   FC Schalke 04 - Hertha BSC Berlin - 1 : 0 (0 : 0)

Veltins-Arena, Gelsenkirchen

Tore: 1:0 Asamoah (65.)

Zuschauer: 60.999

Bratwurst: Wurst mit Kümmel - nicht mein Fall. Ich empfehle das Schnitzel...

     

Von einem Befreiungsschlag kann man sicherlich nicht sprechen - eher von Schadensbegrenzung, die den Knappen im letzten Heimspiel des Jahres 2008 gelang. Und das auch nicht wirklich überzeugend oder mit spielerischen Mitteln, sondern über den Kampf. Und so paßte es auch ins Bild, dass der entscheidende Treffer durch die immer noch wirksame Schalker Allzweckwaffe Gerald Asamoah fiel. Zum Zeitpunkt des Tores war der etatmässige Mittelstürmer und Mann mit dem bestbezahltesten Nebenjob im Lande bereits 20 Minuten draußen und beim Styling seiner Haare angekommen...      

Die im Jahre 2001 nach 33 Monaten Bauzeit eröffnete Veltins-Arena (ehem. Arena AufSchalke) gehört zu den modernsten Stadien der Welt und wurde von der UEFA als 5-Sterne-Stadion klassifiziert. Seit der Saison 2008/09 besitzt die Arena ein Fassungsvermögen von 61.673 Zuschauern bei Spielen auf nationaler Ebene und 54.142 bei internationalen Spielen. Das herausfahrbare Rasenfeld, das verschließbare Dach, die verschiebbare Südtribüne und der Videowürfel unter dem Arena-Dach sind nur einige der technischen Highlights dieser Multifunktionsarena. Aber es gibt auch Lowlights wie z.B. die lästige Knappenkarte als bargeldloses Zahlungsmittel oder den Gästeblock, der als überdimensionaler Käfig nicht gerade zum Verweilen einlädt. Neben der eigentlichen Nutzung als Fußballstadion des FC Schalke 04 finden in dieser Multifunktionsarena auch andere Veranstaltungen wie Konzerte, Biathlon oder Stock Car Rennen statt.

Zurück