10.09.2008:   SC Steele 03/20 - ETB SW Essen - 1 : 5 (0 : 3)

Sportanlage am Langmannskamp, Essen-Steele

Tore: 0:1 Westerhoff (16.), 0:2 Ouro-Akpo (27.), 0:3 Schikora (35.), 1:3 Bauer (63.),
1:4 Westerhoff (65.), 1:5 Vladi (79.)

Zuschauer: 90

       

Ohne Mühe erreichte an diesem Abend das NRW-Liga-Team des ETB Schwarz-Weiß Essen die dritte Runde im Kreispokal durch einen Sieg über den Bezirksligisten SC Steele 03/20. Obwohl Trainer Klaus Berge fast alle Stammspieler schonte, war ein Klassenunterschied deutlich zu erkennen und am Ende stand ein verdienter 5:1-Erfolg der Lackschuhe. In der nächsten Runde trifft der ETB am Uhlenkrug auf den A-Kreisligisten Fortuna Bredeney, der beim klassenhöheren SV 09/19 Kupferdreh mit 6:2 gewinnen konnte.

Die Sportanlage am Langmannskamp verfügt überraschenderweise auf einer Längsseite über 10 Stehplatztraversen, die ca. 1.500 Zuschauern Platz bieten. Die Gesamtkapazität wird damit bei rund 3.000 Zuschauern liegen. Ein weiterer Ausbau des Hartplatzes mit Laufbahn und einfachem Flutlicht besteht nicht. Empfehlenswert  - die handgemachten Frikadellen auf Pappschale in Verbindung mit stadtbekanntem Radler aus der Flasche.

Zurück