10.05.2008:   SV Südwest Ludwigshafen - SV Niederauerbach - 0 : 6 (0 : 1)

Südwestplatz, Ludwigshafen

Tore: 0:1 Ludy (44., Foulelfmeter), 0:2 Gerhard (47.), 0:3 Ludy (65.), 0:4 Ludy (73.),

0:5 Ludy (83.), 0:6 Cordier (88.)

Zuschauer: 230

       

Nahezu ohne Chance war der ersatzgeschwächte SV Südwest gegen den SV Niederauerbach am vorletzten Spieltag der Verbandsliga Südwest 2007/08. In der ersten Halbzeit hielten die Gastgeber noch durchaus gut mit, gerieten aber durch einen mehr als fragwürdigen Elfmeter und eine rote Karte für den „Übeltäter“ Michel kurz vor der Pause auf die Verliererstraße. Nach dem Wechsel war die Moral der Hausherren spätestens nach dem 0:2 endgültig gebrochen und der neue Spitzenreiter nutzte die Chance, auch direkt noch etwas für das Torverhältnis zu tun (Niederauerbach verteidigte diesen Platz dann auch am letzten Spieltag und spielt damit im nächsten Jahr in der Oberliga).  

       

Der SV Südwest 1882 Ludwigshafen, entstanden 1964 durch die Fusion der damaligen Ludwigshafener Regionalliga-Vereine SV Phönix 03 und TuRa 1882, trägt seine Heimspiele auf dem Südwestplatz an der Mundenheimer Straße aus. Der nur einen Steinwurf vom Südweststadion entfernte 1949 eröffnete Südwestplatz bietet alles, was das Hopperherz begehrt: Umlaufende Stehtraversen aus Steinblöcken, eine kleine überdachte Sitztribüne und ein uriges Vereinsheim im Festzelt. Und wenn man sich brav anstellt, gibt es das Bier oder den Schoppen hier sogar im Echtglas. Insgesamt liegt das Fassungsvermögen der Anlage bei rund  8.000 Zuschauern, wobei die Tribüne rund 300 Sitzplätze bietet. Der Zuschauerrekord liegt übrigens bei 12.000.

Zurück