24.08.2008:   VfL Bochum 1848 - VfL Wolfsburg - 2 : 2 (1 : 0)

rewirpowerSTADION, Bochum

Tore: 1:0 Sestak (12.), 2:0 Dabrowski (50.), 2:1 Ricardo Costa (51.), 2:2 Saglik (69.)

Zuschauer: 20.836

         

Ein munteres Spiel mit einem gerechten Endstand sahen rund 20.000 Stammzuschauer des VfL und einige Wolfsburger an diesem Sonntagabend. Bochum - wie immer offensiv eingestellt - ging überraschend in der ersten Hälfte in Führung, legte direkt nach dem Wiederanstoß nach, doch speziell in der zweiten Hälfte starken Wolfsburgern gelang nach zahlreichen hochkarätigen Chancen noch der verdiente Ausgleich.

Das Bochumer Ruhrstadion in seiner heutigen Form wurde zwischen März 1976 und Juli 1979 erbaut und am 21. Juli 1979 mit einem Spiel des VfL gegen die SG Wattenscheid 09 eingeweiht. Es verfügt aktuell über 31.328 Zuschauerplätze, davon 16.756 Sitzplätze. Die ursprüngliche Kapazität des Stadions betrug 49.522 Zuschauerplätze. Diese Kapazität wurde jedoch durch zahlreiche Umbauten auf die jetzige Kapazität verringert. Seit Beginn der Saison 06/07 trägt das ehemalige Ruhrstadion nun den Namen rewirpowerSTADION. Wie in vielen anderen Fällen auch, wird die Umbenennung von der Fanszene heftig kritisiert.

Zurück