03.04.2009:   Meidericher SV 02 Duisburg - 1. FSV Mainz 05 - 0 : 1 (0 : 1)

MSV-Arena, Margaretenstraße 5-7, 47055 Duisburg

Tore: 0:1 Karhan (21., FE)

Zuschauer: 21.069

Bratwurst: Heute als Currywurst mit Pommes um Klassen besser als beim letzten Besuch.

     

Weg mit den Haaren! Mit der ersten Niederlage nach zwölf Spielen hat der MSV Duisburg im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Dafür darf MSV-Coach Peter Neururer endlich mal wieder zum Friseur und sich seiner Mähne entledigen. In einer eher mittelmäßigen Spitzenpartie des 26. Spieltags erzielte Miroslav Karhan dabei per Foulelfmeter den entscheidenden Treffer für die spielerisch überlegenen Gäste. Erst nach dem Führungstreffer der Mainzer - nach einem umstrittenen Foul von Markus Brzenska an Feulner - erhöhte Duisburg den Druck, doch gegen die gut organisierte Mainzer Abwehr präsentierte sich Duisburg meist ideenlos und ohne Durchschlagskraft. Während Mainz durch den neunten Auswärtssieg der Saison in der Tabelle auf den zweiten Tabellenplatz klettert, rutscht Duisburg auf Rang sechs ab und verliert den Aufstieg wieder aus den Augen.

       

Die MSV-Arena wurde zwischen 2003 und 2004 durch die Walter Hellmich Baugesellschaft an der Stelle des ehemaligen Wedaustadions errichtet. Erhalten von dem alten kombinierten Fußball- und Leichtathletikstadion blieben nur die Anzeigetafel hinter der heutigen RWE Tribüne, zwei der Flutlichtmasten und einige Kassenhäuschen. Der Neubau begann im Juli 2003 mit dem Abriss der Nordkurve und der Ostgeraden. Die an deren Stelle errichteten Tribünen Nord (aktuell „König Pilsener Fankurve“) und Ost (aktuell „Schauinsland-Reisen-Tribüne“) wurden am 18. April 2004 beim Spiel des MSV gegen Wacker Burghausen eingeweiht. Am 12. September 2004 folgte mit dem Spiel MSV Duisburg gegen Rot-Weiss Essen die Eröffnung der Süd-Tribüne (aktuell „RWE Tribüne“). Die neue Haupttribüne (aktuell „Sparkassen Tribüne“) war am 8. November 2004 beim Spiel MSV Duisburg gegen Alemannia Aachen erstmals für Zuschauer geöffnet. Zu Beginn der Saison 2005/06 wurde die Kapazität noch einmal geringfügig durch Zusatzplätze im Oberrang erweitert. Aktuell verfügt die MSV-Arena über eine Gesamt-Kapazität von 31.500 Zuschauerplätzen. Neben den 29.121 Tribünenplätzen (22.082 Sitz- und 7.039 Stehplätze) stehen 1.537 Business-Sitzplätze, 252 Incentive-Logen-Seats, 46 Plätze für Rollstuhlfahrer, 41 Logen mit insgesamt 420 Sitzplätzen und 124 Plätze auf der Pressetribüne zur Verfügung. Erstmals ausverkauft war das Stadion bei der Erstligapartie des MSV Duisburg gegen Borussia Dortmund am 28. August 2005.

Zurück