07.04.2009:   Hereford United FC - Brighton & Hove Albion - 1 : 2 (0 : 1)

Edgar Street, Hereford HR4 9JU, Herefordshire, England (UK)

Tore: 0:1 Fraser (9.), 0:2 Owusu (75.), 1:2 Taylor (90.)

Zuschauer: 2.033

Food: Burger nicht durch und zu fettig, Bedienung unfreundlich...

       

Teil 2 im Abstiegskampf (oder wie die Engländer sagen „Relegation Battle“) in der Coca Cola League 1. Und hier kam es zum Aufeinandertreffen zweier Teams unterhalb des Strichs - Hereford United und Brighton & Hove Albion, welches die Gäste am Ende verdient mit 2:1 für sich entschieden. Die Tore für die „Seagulls“ erzielten Tommy Fraser in der 9. Minute (dies war das erste Tor für Brighton nach 379 Minuten) und Lloyd Owusu in der 75. Minute. Der Anschlusstreffer für die „Bulls“ fiel erst in Nachspielzeit und war reine Ergebniskosmetik. Während Brighton durch diesen Sieg die Chancen auf den Klassenerhalt wahrt, steht Hereford United sechs Spieltage vor Ende der Saison mit 11 Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz mit dem Rücken zur Wand und wird den direkten Wiederabstieg aus der League 1 kaum noch verhindern können.

       

Edgar Street ist bereits seit der Gründung des Hereford United FC im Jahre 1924 die Heimat des Clubs, wurde aber zuvor bereits vom Hereford City Football Club genutzt. In direkter Nähe zum Stadtzentrum und dem bekannten Rindermarkt („Hereford“ ist auch die Kurzbezeichnung für eine Rinderart) gelegen, fasst das Stadion auf den vier Tribünen insgesamt 8.843 Zuschauer. 1.761 Sitzplätze bieten dabei die beiden Tribünen an den Längsseiten - der Merton Stand (eine reine Sitztribüne) und der Cargill Stand (eine zweirangige Konstruktion mit Stehplätzen im Unterrang). Bei den beiden Hintertortribünen - dem Blackfriars End und der Meadow End Terrace - handelt es sich um überdachte Stehplatztribünen, die ihre Bogenform der Tatsache verdanken, dass es hier früher eine Laufbahn gab. Diese ehemalige Laufbahn ist auch der Grund dafür, dass das Spielfeld das Größte der ersten fünf Ligen ist. Die recht ungewöhnlichen Flutlichtmasten stammen übrigens bereits aus dem Jahre 1953 und aus dieser Zeit stammt auch der Zuschauerrekord von 18.114 - aufgestellt am 4. Januar 1958 in der dritten Runde des FA-Cups gegen Sheffield Wednesday. Fotografieren im Stadion ist hier übrigens verboten, die Ordner sind angewiesen, dies konsequent umzusetzen und so war die Entscheidung für ein Stehplatzticket genau die richtige…

Vorsicht Kultur!

Auf dem Weg nach Hereford machten wir Station bei Arthur's Stone und dem Cider Museum in der ehemaligen Brauerei der Familie Bulmers in Hereford.

       

Zurück