11.04.2009:   FC Schalke 04 - Karlsruher Sport-Club - 2 : 0 (1 : 0)

Veltins-Arena, Ernst-Kuzorra-Weg 1, 45891 Gelsenkirchen

Tore: 1:0 Kuranyi (24.), 2:0 Farfan (80.)

Zuschauer: 61.397

Bratwurst: Wurst mit Kümmel - nicht mein Fall. Ich empfehle das Schnitzel oder eine Pizza...

   

In einem äußerst schwachen Bundesliga-Match gelang dem FC Schalke 04 im zweiten Spiel unter der Regie des Aushilfstrios Büskens, Mulder und Reck tatsächlich auch der zweite Sieg. Dabei brachte Kevin Kuranyi die Knappen in der 24. Minute in Führung, Jefferson Farfan stellte zehn Minuten vor dem Ende mit dem 2:0 den Sieg sicher. Und auch wenn die Leistung immer noch streckenweise erschreckend schwach war und man gegen hochkarätigere Gegner sicherlich nicht als Sieger vom Platz gegangen wäre, so scheint doch zumindest das Glück zurückzukehren. Denn da auch die Konkurrenz aus Hoffenheim (0:3 gegen Bochum), Hertha (0:2 in Hannover) und Leverkusen (1:1 gegen Bremen) patzte, ist auf einmal sogar der UEFA-Cup-Platz wieder in Sichtweite…

       

Die im Jahre 2001 nach 33 Monaten Bauzeit eröffnete Veltins-Arena (ehem. Arena AufSchalke) gehört zu den modernsten Stadien der Welt und wurde von der UEFA als 5-Sterne-Stadion klassifiziert. Seit der Saison 2008/09 besitzt die Arena ein Fassungsvermögen von 61.673 Zuschauern bei Spielen auf nationaler Ebene und 54.142 bei internationalen Spielen. Das herausfahrbare Rasenfeld, das verschließbare Dach, die verschiebbare Südtribüne und der Videowürfel unter dem Arena-Dach sind nur einige der technischen Highlights dieser Multifunktionsarena. Aber es gibt auch Lowlights wie z.B. die lästige Knappenkarte als bargeldloses Zahlungsmittel oder den Gästeblock, der als überdimensionaler Käfig nicht gerade zum Verweilen einlädt. Neben der eigentlichen Nutzung als Fußballstadion des FC Schalke 04 finden in dieser Multifunktionsarena auch andere Veranstaltungen wie Konzerte, Biathlon oder Stock Car Rennen statt.

Erstmals seit der Arena-Eröffnung im August 2001 gibt es übrigens seit kurzem bei Heimspielen des FC Schalke 04 in der Nordkurve ein Fangnetz. Dieses Netz, welches bereits bei der Weltmeisterschaft 2006 in der VELTINS-Arena im Einsatz war, ist die Reaktion des Vereins auf ein Verfahren, welches der Deutsche Fußball-Bund aufgrund der Vorkommnisse beim Spiel gegen den 1. FC Köln einleitete. In diesem Spiel waren zum wiederholten Male Gegenstände aus der Nordkurve auf das Spielfeld geflogen...

Zurück