24.07.2009:   Viktoria Resse - YEG Hassel - 4 : 1 n. E. (0 : 0)

Stadion "Am Forsthaus", Cranger Straße 404, 45891 Gelsenkirchen

Tore (Elfmeterschießen): 1:0 Domenico Di Bari (Resse), 1:1 Erhan Yildiz (Hassel),
2:1 Kevin Englich (Resse), Sezer Akmisir (Hassel) verschießt, 3:1 Marc Wesker (Resse),
Fatih Yaman (Hassel) verschießt, 4:1 Sebastian Engel (Resse).

Zuschauer: 300

Food: Leckere Bratwurst - allerdings war Warten dafür angesagt...

       

Spannender hätten die 46. Fußball-Stadtmeisterschaften in Gelsenkirchen nicht enden können. Nach torlosen 90 Minuten setzte sich Bezirksligist Viktoria Resse, das Überraschungsteam der diesjährigen Titelkämpfe, mit 4:1 gegen den türkischen Landesligisten YEG Hassel durch. Während es für die Viktoria der erste Erfolg bei den Stadtmeisterschaften und damit der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte war, verpassten es die Hasseler, ihrem ersten Triumph im vergangenen Jahr einen weiteren Erfolg hinzuzufügen. Und wie auch schon bei den besuchten Spielen der Vorwoche war das Wetter im Mittelpunkt: Die Partie begann mit 20-minütiger Verspätung, nachdem Blitze, Donner und prasselnder Regen den geplanten Anpfiff unmöglich gemacht hatten. Mein Vorschlag zum Unwort der Saisonvorbereitung 2009 ist daher "Gewitter"...    

       

Das Stadion am Forsthaus - normalerweise die Heimat des aktuell in der Kreisliga A angesiedelten ehemaligen Verbandsligisten Erler Spielverein 08 - besitzt keinen nennenswerten Ausbau, hat aber trotzdem einen gewissen Charme. Es besitzt einen umlaufenden Rasenwall und hinter einem Tor das Vereinsheim. Von alten Zeiten zeugen vor allem noch der ehemalige Eingang und die verfallenen Kassenhäuschen (leider hat man aber das alte Gittertor mit dem Vereinswappen inzwischen entfernt).

Zurück