29.08.2009:   FC Schalke 04 - SC Freiburg - 0 : 1 (0 : 1)

VELTINS-Arena, Ernst-Kuzorra-Weg 1, 45891 Gelsenkirchen

Tore: 0:1 Du-Ri Cha (40.)

Zuschauer: 60.198

Food: Wurst mit Kümmel - nicht mein Fall. Ich empfehle das Schnitzel oder eine Pizza...

     

Nach sieben Punkten aus den ersten drei Spielen war die Vorfreude auf das Match gegen den Aufsteiger aus Freiburg riesig und diskutiert wurde im Vorfeld eigentlich nur die Höhe des Sieges. Allerdings kam alles mal wieder ganz anders und damit dann eigentlich doch wieder nicht wirklich überraschend. Denn eine clevere Elf aus Freiburg entführte gegen ein lustloses Häufchen Knappen vollkommen verdient alle drei Punkte und zeigte dem königsblauen Anhang schonungslos, wie schwer der Weg in dieser Saison werden könnte. Die Gäste gingen dabei kurz vor der Pause durch Du-Ri Cha in Führung, überstanden die einzige wirkliche Schalker Drangperiode zu Beginn der zweiten Halbzeit mit ein wenig Glück und schaukelten dann mit einer konzentrierten Leistung den ersten Sieg der Saison nach Hause. Für Aufregung auf den Rängen sorgte zusätzlich noch der vom Kicker bereits als perfekt gemeldete Wechsel des Buerer Partykönigs Marcio Rafael Ferreira de Souza, genannt Rafinha, vom Rhein-Herne-Kanal an die Isar. Und auch wenn sich dies im Nachhinein als Falschmeldung erwies, war die Stimmung – zumindest in der Arena - im Eimer. Umso höher ging es danach bei der Abschiedsparty des beliebten DJ Ludi in der Fan-Kneipe „Auf Schalke“ her...

       

Die im Jahre 2001 nach 33 Monaten Bauzeit eröffnete VELTINS-Arena (ehem. Arena AufSchalke) gehört zu den modernsten Stadien der Welt und wurde von der UEFA als 5-Sterne-Stadion klassifiziert. Seit der Saison 2008/09 besitzt die Arena ein Fassungsvermögen von 61.673 Zuschauern bei Spielen auf nationaler Ebene und 54.142 bei internationalen Spielen. Das heraus fahrbare Rasenfeld, das verschließbare Dach, die verschiebbare Südtribüne und der Videowürfel unter dem Arena-Dach sind nur einige der technischen Highlights dieser Multifunktionsarena. Aber es gibt auch Lowlights wie z.B. die lästige Knappenkarte als bargeldloses Zahlungsmittel oder den Gästeblock, der als überdimensionaler Käfig nicht gerade zum Verweilen einlädt. Neben der eigentlichen Nutzung als Fußballstadion des FC Schalke 04 finden in dieser Multifunktionsarena auch andere Veranstaltungen wie Konzerte, Biathlon oder Stock Car Rennen statt. Seit der letzten Saison gibt es übrigens bei Heimspielen des FC Schalke 04 in der Nordkurve ein Fangnetz. Dieses Netz, welches bereits bei der Weltmeisterschaft 2006 in der VELTINS-Arena im Einsatz war, ist die Reaktion des Vereins auf ein Verfahren, welches der Deutsche Fußball-Bund aufgrund der Vorkommnisse beim Spiel gegen den 1. FC Köln einleitete. In diesem Spiel waren zum wiederholten Male Gegenstände aus der Nordkurve auf das Spielfeld geflogen...

Zurück