02.10.2009:   FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt - 2 : 0 (0 : 0)

VELTINS-Arena, Ernst-Kuzorra-Weg 1, 45891 Gelsenkirchen

Tore: 1:0 Asamoah (66.), 2:0 Farfan (90. + 2, Foulelfmeter)

Zuschauer: 61.673 (ausverkauft)

Food: Wurst mit Kümmel - nicht mein Fall. Ich empfehle das Schnitzel oder eine Pizza...

     

In einem über weite Strecken mäßigen Freitagabend-Match kam der geilste Club der Welt zu einem letztlich verdienten 2:0-Arbeitssieg über die Frankfurter Eintracht und findet sich nach gut einem Viertel der Saison - schon ein klein wenig überraschend - auf Platz 3 der Tabelle wieder. Und das mit vier Punkten Vorsprung auf die Bayern und sogar sieben auf einen gewissen Club aus der Nähe von Lüdenscheid Nord. So kann es weitergehen…

Dritte Halbzeit: Seit Beginn der neuen Saison und der Ära Magath stehen nach jedem Heimspiel zwei S04-Profis den Fans im Clubheim des SFCV Rede und Antwort. Am Tag der deutschen Einheit waren es diesmal die beiden Derbysieger Kevin Kuranyi und Rafinha, die den rund 150 Fans (der eine oder andere sah dabei aus, als ob er nach dem Spiel am Vorabend direkt da geblieben wäre…) einen interessanten und zum Teil lustigen Vormittag bereiteten.

       

Die im Jahre 2001 nach 33 Monaten Bauzeit eröffnete VELTINS-Arena (ehem. Arena AufSchalke) gehört zu den modernsten Stadien der Welt und wurde von der UEFA als 5-Sterne-Stadion klassifiziert. Seit der Saison 2008/09 besitzt die Arena ein Fassungsvermögen von 61.673 Zuschauern bei Spielen auf nationaler Ebene und 54.142 bei internationalen Spielen. Das heraus fahrbare Rasenfeld, das verschließbare Dach, die verschiebbare Südtribüne und der Videowürfel unter dem Arena-Dach sind nur einige der technischen Highlights dieser Multifunktionsarena. Aber es gibt auch Lowlights wie z.B. die lästige Knappenkarte als bargeldloses Zahlungsmittel oder den Gästeblock, der als überdimensionaler Käfig nicht gerade zum Verweilen einlädt. Neben der eigentlichen Nutzung als Fußballstadion des FC Schalke 04 finden in dieser Multifunktionsarena auch andere Veranstaltungen wie Konzerte, Biathlon oder Stock Car Rennen statt. Seit der letzten Saison gibt es übrigens bei Heimspielen des FC Schalke 04 in der Nordkurve ein Fangnetz. Dieses Netz, welches bereits bei der Weltmeisterschaft 2006 in der VELTINS-Arena im Einsatz war, ist die Reaktion des Vereins auf ein Verfahren, welches der Deutsche Fußball-Bund aufgrund der Vorkommnisse beim Spiel gegen den 1. FC Köln einleitete. In diesem Spiel waren zum wiederholten Male Gegenstände aus der Nordkurve auf das Spielfeld geflogen...

Zurück