04.10.2009:   SF Königshardt 1930 - RuWa Dellwig - 4 : 2 (1 : 0)

Bezirkssportanlage Königshardt, Dohlenstr. 6a, 46147 Oberhausen

Tore: 1:0 Kowalski (42.), 2:0 Kowalski (47.), 2:1 Nagel (63.), 3:1 Kowalski (74.),
3:2 Nagel (80.), 4:2
Kowalski  (86.)

Zuschauer: 160

Food: Und wieder war lecker CPM zum Frühstück angesagt....

     

Ähnlich wie am Vortag ging es heute erneut um Punkte in der Gruppe 6 der Bezirksliga Niederrhein. Und wieder kam es auch zum Aufeinandertreffen zweier Teams aus den Nachbarstädten Oberhausen und Essen, genauer gesagt den Sportfreunden Königshardt und RuWa Dellwig (RuWa steht übrigens für Rasen- und Wassersport…). Allerdings blieben diesmal die Punkte in Oberhausen, denn die Sportfreunde schlugen das Team von RuWa nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit letztlich verdient mit 4:2. Mann des Tages war dabei Königshardts Talent, Daniele Kowalski, der alle 4 Tore erzielte. Erwähnenswert noch, dass die Gäste nach zwei roten Karten gegen Jonetat (87.) und Gall (90.) - beide wohl nach unfreundlichen Worten gegenüber dem Unparteiischen - die Partie leicht dezimiert beendeten.

       

Die Bezirkssportanlage an der Dohlenstraße im Oberhausener Stadtteil Königshardt, gelegen in unmittelbarer Nachbarschaft zur ehemaligen Abraumhalde der Zeche Prosper Haniel, ist seit dem 1. September 1984 die Heimat der Sportfreunde Königshardt 1931. Sie besteht aus einem Kunstrasenplatz mit Flutlicht und einem Rasenplatz mit Aschelaufbahn. Dieser bietet auf der entfernten Längsseite auch einige Stufen, wobei der Großteil der Zuschauer heute die nicht ausgebaute Seite bevorzugt (wahrscheinlich aufgrund der Nähe zu Vereinsheim und Imbissbude). Die Kapazität des Hauptplatzes dürfte dabei rund 3.000 Zuschauer betragen.

Zurück