31.03.2010: Rot-Weiss Essen II - SV Bergisch Gladbach 09 - 0 : 0

Bezirkssportanlage Mitte 2 (Rasenplatz), Seumannstraße 55, 45326 Essen

Tore: Fehlanzeige

Zuschauer: 150

Food: Bockwurst mit Toast - nichts Besonderes, aber o.k. Dazu Stauder Pils aus der Flasche....

       

Obwohl schon einige Male mit dem Sohnemann zu Jugendspielen besucht und auch nur wenige Minuten von daheim entfernt, gelang erst heute der Besuch eines Meisterschaftsspiels der U23 von Rot-Weiss Essen auf der BSA an der Seumannstraße. An einem noch recht schattigen Frühlingsabend traf die zweite Mannschaft von RWE hier in einem Nachholspiel der NRW-Liga auf den in der Tabelle wesentlich besser positionierten Aufsteiger SV Bergisch-Gladbach 09. Dabei wollte man an die kleine Serie von zwei Siegen aus den Spielen gegen Wiedenbrück (3:1) und Alemannia Aachen II (2:1) anknüpfen und sich somit weiter von den Abstiegsplätzen entfernen. Doch gelang dies nur teilweise, da man sich trotz spielerischer Überlegenheit in einem durchwachsenen Match letztlich mit einem 0:0 zufrieden geben musste.

Die Bezirkssportanlage an der Seumannstraße zählt zu den größten Anlagen in Essen und war ursprünglich die alleinige Heimat des Polizei-Sportverein Essen. Seit Juli 2009 jedoch nutzen auch die Jugendmannschaften sowie die U23 von Rot-Weiss Essen die Sportanlage, die aus einem Rasenplatz mit Laufbahn, zwei Tennenplätzen und einem Kleinfeld mit Gummibelag besteht. Der Hauptplatz, auf dem die heutige Partie der NRW-Liga ausgetragen wird, bietet dabei neben vier Stufen auf einer Längsseite auch eine recht starke Flutlichtanlage. Kuriosum am Rande: Da der Hauptplatz relativ weit von den Funktionsgebäuden entfernt ist, hat der Sprecher die Möglichkeit, sein Mikrofon an einem der Flutlichtmasten anzuschließen, um so Tore oder Auswechselungen zu melden.

 Zurück