05.04.2012: TuS Ennepetal - SG Wattenscheid 09 - 2 : 1 (1 : 0)

Bremenstadion, Bremenplatz 33, 58256 Ennepetal

Tore: 1:0 Ropkas (53.), 1:1 Koitka (73., HE), 2:1 Ropkas (90.)

Zuschauer: 750

Food: Leckere Bratwurst zum Spottpreis von 1,60 Euro

     

Auswärtsfahrten sind schön! Und mit der SG Wattenscheid 09 in der Westfalenliga geht das aktuell auch noch recht fix, wobei es mehr als gut aussieht, dass sich dies in der kommenden Saison wieder ändern wird. So ging es am heutigen Gründonnerstag von Essen ins Bergische Land, um die 09er auch im Nachholspiel bei der TuS Ennepetal zu unterstützen und die günstigen Preise für Speis und Trank noch mal so richtig auszunutzen. Doch trotz der mitgereisten rund 400 Fans aus Wattenscheid klappte das mit der Unterstützung eher sub-optimal und am Ende einer spannenden und durchaus ansehnlichen Partie stand für den Tabellenführer die erste Niederlage nach mehr als einem halben Jahr. Zu allem Überfluss brachte ausgerechnet der ehemalige Wattenscheider „Doris“ Ropkas die Hausherren in Führung (53.) und sorgte in der Schlussminute auch noch für den 2:1-Siegtreffer. Skandal! Komm Du noch mal in die Lohrheide...

       

Das Bremenstadion in seiner heutigen Form (mit zwei hohen Längsseiten, jedoch ohne Ausbau in den Kurven) wurde im Jahre 1969 auf dem Gelände des bereits seit 1929 genutzten Bremenplatzes errichtet und im April 1970 offiziell eingeweiht. In den letzten Jahren erhielt es dann im Zuge umfangreicher Renovierungsarbeiten unter anderem einen Medientower (hier wird im Untergeschoss auch für das leibliche Wohl gesorgt) und neue Sitzschalen, so dass es aktuell rund 6.200 Zuschauer (diese verteilen sich auf 2.200 Sitz- und 4.000 Stehplätze) aufnehmen kann. Nicht weniger interessant sind allerdings auch das relativ neue Vereinsheim (mit seinen äußerst humanen Preisen) und der Nebenplatz. Dieser verfügt seit dem Jahre 2008 über einen Kunstrasen und bietet auf beiden Längsseiten Stufen für insgesamt 1.800 Zuschauer.

 Zurück