07.08.2012: DJK Bickern Wanne 1919 – SV Wanne 1911 - 0 : 4 (0 : 0)

Bickern Sportplatz, Gelsenkircher Str. 90, 44649 Herne-Wanne

Tore: Benni Reis, 2 x Mike Thielking und Naim Ajeti für den SV Wanne 11

Zuschauer: 70

Food: Eine hervorragende und super gewürzte Sucuk im Fladenbrot

     

Im Rahmen der zweiten Runde des diesjährigen Herner Kreispokals empfing an diesem Abend der C-Kreisligist DJK Bickern Wanne 1919 den Landesliga-Aufsteiger und Lokalrivalen SV Wanne 11. Und wer hier mit einer klaren Sache gerechnet hatte, der sah sich zumindest in der ersten Hälfte getäuscht. Der Favorit hatte zwar klare Feldvorteile, aber die Gastgeber verteidigten das Remis mit Mann und Maus immerhin bis zum Seitenwechsel. Erst danach (oder besser nach der saftigen Kabinenansprache durch den Trainer des SV Wanne 11) machten die Gäste dann jedoch Ernst, schossen insgesamt vier Tore und zogen letztlich vollkommen verdient in die dritte Pokalrunde ein.

       

Der Bickern Sportplatz oder offiziell Bickernplatz-Gelsenkirchnerstraße (keine Ahnung, warum da auf einmal ein „n“ drin ist) entstand bereits 1920 auf einem von der Firma Eicker & Callen zur Verfügung gestellten Gelände an der Gelsenkircher Straße. Die Errichtung dieses ersten "Sportplatzes" war damals vor allem der Tatkraft des Landwirtes Erich Tillmann zu verdanken, der mit seinen damaligen Arbeitsgeräten die Spielfläche anlegte. Während des zweiten Weltkriegs von der Bevölkerung als Gartenland genutzt, wurde das Bickernplatzgelände 1949 von der Stadt Wanne-Eickel wieder zum Sportplatzbau freigegeben und in rund viertausend Arbeitsstunden von DJK-Mitgliedern - wiederum unter Mithilfe des Landwirtes Erich Tillmann - hergerichtet. Die feierliche Übergabe der Sportanlage erfolgte im Frühjahr 1950 durch Herrn Oberbürgermeister Edmund Weber. Heute präsentiert sich die Anlage mit Ihrem Hartplatz in einem hervorragenden Zustand, es gibt einen Ausbau über eine komplette Längsseite sowie im Bereich einer Kurve, eine kleine Flutlichtanlage und Vereinsheime der beiden Nutzer DJK Bickern Wanne und RSV Wanne. Das Gebäude des DJK entstand sogar erst im Jahre 1996 durch den Ausbau einer ehemaligen Baubaracke zum schmucken Vereinsheim.

 Zurück