15.12.2012: FC Schalke 04 – Sportclub Freiburg - 1 : 3 (1 : 2)

VELTINS-Arena, Ernst-Kuzorra-Weg 1, 45891 Gelsenkirchen

Tore: 1:0 Farfan (20.), 1:1 Rosenthal (26.), 1:2 Schmid (32.), 1:3 Rosenthal (61.)

Zuschauer: Nur 60.620 (und diesmal lag es weniger an den Gästen...)

Food: Heute eine richtig gute Currywurst in der Fan-Kneipe des SFCV auf der Schalker Meile

     

Liebe Holzköpfe! Was ist so daran so schwer, 12 Minuten und 12 Sekunden den Mund zu halten? Und dazu auch noch "Ultras raus" zu schreien, nur weil sich diese vorher - wie in fast allen anderen Clubs auch - darauf verständigt hatten. Die Folgen der DFL-Entscheidung zum Thema „Sicheres Stadionerlebnis“ am letzten Mittwoch (mich würde mal interessieren, wie viele von Euch das Dokument überhaupt gelesen haben) treffen über kurz oder lang doch uns alle! Und für einen jungen Familienvater, der auf die Frage seines Sohnes nach der komischen Stimmung mit „keine Ahnung“ antwortete, habe ich genau so wenig Verständnis, wie für die Schlägereien unter Schalkern nach dem grottenschlechten Kick gegen den SC Freiburg. Geilster Club der Welt, tausend Freunde - der Mythos vom Schalker Markt verliert gerade in Rekordzeit seinen Glanz...

Und lieber Huub, trotz aller Erfolge, die Du in Deiner Zeit beim FC Schalke 04 eingefahren hast, ist es für mich nach den letzten Spielen und dieser peinlichen 1:3-Klatsche gegen clevere Freiburger Bubis nur logisch, dass man Dich am Morgen danach freigestellt hat. Ich hoffe nur, dass man es mit den sogenannten Leistungsträgern und den diversen Totalausfällen ähnlich rigoros handhabt.

Die im Jahre 2001 nach 33 Monaten Bauzeit eröffnete VELTINS-Arena (ehem. Arena AufSchalke) gehört auch knapp 10 Jahre nach Ihrer Eröffnung immer noch zu den modernsten Stadien der Welt und wurde von der UEFA als 5-Sterne-Stadion klassifiziert. Seit der Saison 2008/09 besitzt die Arena ein Fassungsvermögen von 61.673 Zuschauern bei Spielen auf nationaler Ebene und 54.142 bei internationalen Spielen. Das heraus fahrbare Rasenfeld, das verschließbare Dach, die verschiebbare Südtribüne und der Videowürfel unter dem Arena-Dach sind nur einige der technischen Highlights dieser Multifunktionsarena. Aber es gibt auch Lowlights, wie z.B. die lästige Knappenkarte als bargeldloses Zahlungsmittel, die überhöhten Ticketpreise seit Beginn der Saison 2010/11 oder den Gästeblock, der als überdimensionaler Käfig nicht gerade zum Verweilen einlädt. Neben der eigentlichen Nutzung als Fußballstadion des FC Schalke 04 finden in dieser Multifunktionsarena auch andere Veranstaltungen wie Konzerte, Biathlon oder Stock Car Rennen statt. Doch so toll die Atmosphäre, so angenehm die Sitzplätze und das geschlossene Dach auch sein mögen - mit einem traditionellen Stadion hat die Arena, mit der dazu noch wachsenden Anzahl von zahlungskräftigen Event-Touristen, nicht mehr viel gemeinsam. Und so sehnen sich nicht wenige nach dem Flair des alten Parkstadions oder anderer traditioneller Spielstätten mit Regen, Wind und all den anderen Unannehmlichkeiten (vielleicht nennen wir es auch einfach Erinnerungen...), deren Stellenwert mein Sohn wahrscheinlich nie verstehen wird...

 Zurück