24.04.2013: SV Hönnepel-Niedermörmter 1951 – Rot-Weiss Essen - 2 : 1 (1 : 1)

Sportanlage Rheinstraße, Düffelsmühle 2, 47546 Kalkar-Mühlenfeld

Tore: 1:0 Daniel Boldt (10.), 1:1 Avci (FE, 18.), 2:1 Mikolajczak (52.)

Zuschauer: 800

Food: Sehr würzige und leckere Bratwurst im Brötchen

     

Bereits im Viertelfinale des diesjährigen Diebels-Niederrheinpokals ist der Titelverteidiger Rot-Weiss Essen durch eine 1:2-Schlappe beim SV Hönnepel-Niedermörmter überraschend, aber nicht unverdient, ausgeschieden. RWE geriet bereits früh durch einen Treffer von Daniel Boldt ins Hintertreffen, kam zwar zwischenzeitlich durch einen verwandelten Elfmeter von Kerim Avci zu Ausgleich, musste sich dann aber doch durch direkt verwandelten Freistoß von Mikolajczak geschlagen geben.

       

Mit der Sportanlage an der Rheinstraße besitzt der Oberligist aus Kalkar eine schicke, aber mit knapp 1.600 Plätzen auch nicht gerade große Heimspielstätte. Im Mittelpunkt steht hier die kleine überdachte Stehtribüne, gefolgt vom schmucken Vereinsheim. Die Zuschauer, die sich nicht im Bereich der beiden genannten Bauwerke aufhalten, verteilen sich auf die umlaufende Bande und einen ebenfalls ebenerdigen, aber eingezäunten Gästeblock. Eine Flutlichtanlage ist vorhanden, eine Anzeigetafel dagegen nicht. Erwähnenswert sind vielleicht noch der Eingangsbereich, die zahlreichen Schilder „Und der Acker bebt“ sowie der heute eingesetzte Linienbus in den Vereinsfarben.

 Zurück