09.05.2013: SV Wanne 1911 – SV Höntrop 1916 - 1 : 5 (0 : 1)

Sportplatz Hauptstraße, Hauptstraße 387, 44649 Herne-Wanne

Tore: 1:0 Abuzer Ezici (23.), 1:1 Daniel Lorek (55., FE), 1:2 Max Verres (59.),
1:3 Christian Baron (67.), 1:4 Niklas Sommer (85.), 1:5 Tim Heuser (90.)

Zuschauer: 200

Food: Hervorragende Bratwurst im Brötchen, dazu ein lecker Pilsken...

     

Bei endlich auch der Jahreszeit angepassten Temperaturen ging es am Vatertag ins schöne Wanne-Eickel, genauer gesagt zu den „Schwarzen Raben“ des SV Wanne 1911. Diese empfingen in einem Nachholspiel der Landesliga Westfalen 3 den Tabellennachbarn SV Höntrop 1916. Für beide Mannschaften ging es allerdings nicht mehr um wirklich viel, waren doch die Züge sowohl nach oben als auch nach unten bereits abgefahren (für die Gastgeber als Aufsteiger noch bemerkenswerter als für die Gäste, die bereits seit 2011 wieder der Landesliga angehören). Und so entwickelte sich eine recht ansehnliche Partie mit Chancen hüben, wie drüben und immerhin 6 Toren, am Ende dann jedoch etwas ungerecht verteilt. Und der viel besungene Mond von Wanne-Eickel ließ sich heute übrigens nicht blicken...

       

Der Sportplatz an der Hauptstraße in Wanne, nur einen Steinwurf entfernt vom Gelände der Cranger Kirmes, ist seit Anfang der siebziger Jahre die Heimat der „Schwarzen Raben“. Zu dem damals üblichen Tennenplatz gesellte sich zu Beginn gerade einmal eine einfache, ursprünglich als Provisorium für 10 bis 12 Jahre gedachte, Umkleidekabine, die letztlich aber erst im Jahre 2010 durch einen modernen Kabinentrakt ersetzt wurde. Und auch der harte Untergrund ist inzwischen einem modernen Kunstrasen gewichen. Die knapp 3.000 Zuschauer fassende Anlage bietet zudem eine kleine Flutlichtanlage sowie auf beiden Längsseiten einige Stehtraversen, die zum Teil sogar mit weißen Sitzschalen bestückt sind. Und für das leibliche Wohl auf dieser ansehnlichen Anlage sorgen ein Kiosk und das kleine Vereinsheim.

 Zurück