03.11.2013: FSV Wacker 90 Nordhausen – 1. FC Lokomotive Leipzig - 1 : 2 (0 : 2)

Albert-Kuntz-Sportpark, Parkallee 8a, 99734 Nordhausen

Tore: 0:1 Rolleder (2.), 0:2 Engler (39.), 1:2 Löhmannsröben (73.)

Zuschauer: 1.896

Food: Eine klasse Thüringer Bratwurst im Brötchen

       

Zum Abschluss des Kurztrips in den Harz stand natürlich auch ein Fußballspiel im ehemaligen Osten der Republik auf dem Programm. Und dabei drängte sich die Partie des FSV Wacker Nordhausen gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig nicht nur wegen der kurzen Anreise von Braunlage, sondern auch wegen der attraktiven Gastmannschaft (immerhin der Nachfolgeverein des ehemaligen Bundesligisten VfB Leipzig bzw. des 1. FC Lokomotive Leipzig, in den 1970er und 1980er Jahren einer der erfolgreichsten Vereine in der DDR-Oberliga), geradezu auf.

Und die immerhin gut eintausendneunhundert Zuschauer (darunter rund 500 aus dem Leipziger Stadtteil Probstheida) sahen eine äußerst attraktive Begegnung mit einem doch eher überraschenden Ausgang. Denn am Ende gewannen die Gäste (inzwischen trainiert von Heiko Scholz) – nicht mal unverdient – mit 2:1, feiern damit den ersten Auswärtssieg der Saison und geben gleichzeitig die rote Laterne ab. Steve Rolleder und Rico Engler erzielten die Tore für die Blau-Gelben bereits vor dem Seitenwechsel, für die Hausherren konnte nur Löhmannsröben den Anschlusstreffer erzielen.

       

Der Albert-Kuntz-Sportpark wurde im Jahre 1923, damals noch als Wacker-Sportplatz, eröffnet und ist seitdem die Heimat des FSV Wacker 90 Nordhausen bzw. seiner diversen Vorgängervereine (z.B. FC Wacker 05 Nordhausen, SV Wacker-Mars Nordhausen, SG Nordhausen, KWU Lok Nordhausen und BSG Motor Nordhausen). Heute bietet der Hauptplatz als reines Fußballstadion insgesamt 8.088 Plätze, davon 1.088 überdachte Sitz- und 1.500 überdachte Stehplätze auf zwei Tribünen. Zudem gibt es hier ein zweigeschossiges Stadiongebäude, einen schönen Eingangsbereich, eine schöne alte Anzeigetafel am Gästeblock und zwei urige Kabinen auf den beiden Tribünendächern. Was man leider vergeblich sucht ist eine Flutlichtanlage, die nur für die Nebenplätze existiert.

Und noch einige Impressionen vom Vortag...

       

 Zurück