29.05.2014: FC Frohlinde 1949 – SV Wacker Obercastrop - 2 : 1 (0 : 0)

Sportplatz Brandheide, Brandheide 201, 44577 Castrop-Rauxel

Tore: 0:1 Kitowski (55.), 1:1 Ruffer (74.), 2:1 Janus (88.)

Zuschauer: 700

Food: Eine klasse Bratwurst im Brötchen

       

Im Endspiel des Herner Kreispokals standen sich in diesem Jahr kurioserweise zwei Teams aus Castrop-Rauxel gegenüber: Der ambitionierte Kreisligist FC Frohlinde, der im Halbfinale den DSC Wanne-Eickel aus dem Wettbewerb warf und der Bezirksligist SV Wacker Obercastrop, der im zweiten Halbfinale den hohen Favoriten SC Westfalia Herne ausschalten konnte. Und hier setzte sich vor knapp 700 Zuschauern der klassentiefere FC Frohlinde durch. Allerdings nicht wirklich überraschend, stand man doch auch schon als Aufsteiger in die Bezirksliga fest und vergoldete so eine äußerst erfolgreiche Spielzeit. Dabei konnte man sogar einen zwischenzeitlichen Rückstand wettmachen und in der Schlussminute den durchaus verdienten Siegtreffer erzielen. Glückwunsch!

Der Sportplatz Brandheide in Castrop-Rauxel Frohlinde, der letzten zivilisierten Siedlung vor Lüdenscheid-Nord, verfügt immerhin über einen nagelneuen Kunstrasenplatz, eine Stufe über eine komplette Längsseite, eine kleine Flutlichtanlage mit sechs Masten und ein schmuckes Vereinsheim mit Kneipe und Sozialräumen. Das Fassungsvermögen der Anlage wird wohl rund 1.500 Zuschauer betragen, dann allerdings wird es eng und auch die Suche nach einem Parkplatz schwierig. Wobei auch die Anreise mit dem ÖPNV recht abenteuerlich ist. Wir wählten die Nordwestbahn von Wanne-Eickel Hbf bis Castrop-Rauxel-Merklinde und dann den 20-minütigen Marsch durch die Botanik...

 Zurück