16.09.2014: SV Concordia Wiemelhausen- SG Wattenscheid 09 – 3 : 2 (1 : 1)

Sportplatz Glücksburger Straße, Glücksburger Str. 25, 44799 Bochum

Tore: 0:1 Kaplan (20., HE), 1:1 Siemienowski (45.), 2:1 Schreier (57.),
3:1 Schreier (65.), 3:2 Schwadorf (87.)

Zuschauer: 400

Food: Ein klasse Currywurst mit Brötchen

       

Eine Blamage aller erster Kajüte erlebte die SG Wattenscheid 09 an diesem Abend beim ambitionierten Bezirksligisten Concordia Wiemelhausen. Denn trotz einer zwischenzeitliche Führung durch Burak Kaplan spielte das Team von Christoph Klöpper mehr als pomadig und ohne jeden erkennbaren Einsatz. Zu allem Überfluss sah Güngor Kaya im wahrsten Sinne des Wortes Rot und kann sich nach der zweiten Entgleisung innerhalb weniger Wochen sicherlich kurzfristig nach einem neuen Verein umschauen. Die Concordia dagegen darf sich nun mit dem SC Wiedenbrück auf den nächsten Regionalligisten freuen.

Bereits seit 1955 ist der Sportplatz Glücksburger Straße die Heimat des SV Concordia Wiemelhausen. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Malakow-Turm der ehemaligen Zeche Julius-Philipp gelegen wurde hier lange Zeit auf Asche gespielt und es dauerte bis 5. Dezember 2013 ehe auch hier das Zeitalter des Kunstrasens eingeläutet wurde. So präsentiert sich der Hauptplatz der Anlage, die auch noch über einen zweiten Hartplatz verfügt, heute in einem ausgezeichneten Zustand. Und auch wenn noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen sind so ist man mit diesem schönen Platz mit seiner Laufbahn, den Stehtraversen auf eine Längsseite, Flutlicht und dem schicken Vereinsheim für die nächsten Jahre gut gerüstet.

 Zurück